Die ethische Grundlage für die Patientenbehandlung in meiner Praxis basiert auf dem medizinischen Eid des Hippokrates. Sie ist ein Versprechen des Arztes. Der Doktoreid ist aufgeschaltet, um mich abzugrenzen von rein gewinnorientierten Anbietern kieferorthopädischer Behandlungen.

Ich achte bei meiner Arbeit zuerst auf das Wohl des Patienten und strebe eine dauerhafte Korrektur der Zahnstellung an. Meine Praxis ist nicht gewinnorientiert. Die Abrechnung erfolgt nach den Richtlinien der Berufsorganisation SSO (Schweizerische Gesellschaft für Zahnmedizin. Hier geht es zur Internetseite).

Der Taxpunktwert ist 1,0.


Medizinischer Doktoreid


Basierend auf dem Eid des Hippokrates um 400 v. Chr.  Mehr Informationen erhalten Sie hier um auf Wikipedia darüber zu lesen.


Ich schwöre bei allem was mir wichtig, lieb, und heilig ist.
Nach bestem Wissen und Gewissen werde ich diesen Eid als eine Verpflichtung erfüllen.



Ich halte meine Lehrer und Wissensvermittler in Ehren und bin ihnen dankbar. Das erlernte Wissen gebe ich allen Lernwilligen weiter.


Mein Wissen soll den Menschen dienen. Es soll helfen vor Schaden zu bewahren. Ich werde niemandem willentlich schaden oder Unrecht tun. Zum Wohle der mir anvertrauten Menschen werde ich mein Wissen anwenden.


Für das Wohl der Patienten entscheide ich mich und nie für meinen finanziellen Vorteil.
Wenn ich nicht sicher bin werde ich um Rat fragen, so dass den Menschen Heilung zukommt.
Alle Menschen behandle ich gleich. Gleich anständig und respektvoll gehe ich mit allen Menschen um - unabhängig vom Geschlecht oder Stand.



Was ich bei der Behandlung sehe oder höre, verschweige ich und behalte es als ein Geheimnis bei mir.


Wenn ich nun diesen Eid erfülle und nicht verletze, möge mir im Leben und in der Berufskunst Erfolg zuteilwerden und Ruhm bei allen Menschen bis in ewige Zeiten.
Wenn ich ihn übertrete und meineidig werde, das Gegenteil.



Dr. med. dent. Valentin Parli